Global Commitment 2020 Fortschrittsbericht

The New Plastics Economy Global Commitment vereint Unternehmen, Regierungen und andere Organisationen hinter einer gemeinsamen Vision und Zielen für das Jahr 2025, um Kunststoffabfälle und -verschmutzung an der Quelle zu bekämpfen, angefangen bei Verpackungen. Es wird von der Ellen MacArthur Foundation in Zusammenarbeit mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen geleitet. Nachdem im ersten Bericht 2019 ein quantitativer Ausgangspunkt festgelegt wurde, gibt der Bericht 2020 einen ersten Einblick in die Fortschritte, die führende Unternehmen und Regierungen bei der Schaffung einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe gegenüber diesem Ausgangspunkt erzielt haben.

Signifikante Fortschritte wurden in zwei Schlüsselbereichen erzielt: die Einbindung von recycelten Inhalten in Kunststoffverpackungen und die schrittweise Abschaffung der am häufigsten identifizierten problematischen Kategorien von Kunststoffverpackungen, wie PS, PVC, nicht detektierbarer Industrieruß (Carbon Black), Einweg-Plastiktüten und Strohhalme. Bei der Verbesserung der Recyclingfähigkeit von Kunststoffverpackungen und bei der Verringerung des Bedarfs an Einwegverpackungen insgesamt wurden jedoch nur begrenzte Fortschritte erzielt.

Link zum Report: https://www.ellenmacarthurfoundation.org/resources/apply/global-commitment-progress-report?utm_source=twitter&utm_medium=organic_social&utm_term=_&utm_content=&utm_campaign=GC_2020 

Quelle: Ellen MacArthur Foundation (ed.) (2020): Global Commitment 2020 Progress Report